März 12

Hallo Kochwelt…..

Besucht mich doch einmal auf meinem neuen Back Blog

Ladys Back Blog

 

Hier könnt Ihr ab sofort mein erstes Kochbuch kaufen

sowie mein zweites Kochbuch

Nun ist mein drittes Buch auch erhältlich…Low Carb

Auch meine Biografie ist hier zu finden

 

Willkommen auf meinem neuen Kochblog. Da ich im Laufe der Jahre soviel Rezepte gesammelt habe, entschloss ich mich dazu einen Kochblog zu erstellen. Wünsche beim stöbern und ausprobieren ganz viel Spaß..

 

…über ein kleines Feedback würde ich mich sehr freuen

Eure Lady

 

Juni 16

Falsches Kartoffelgratin (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

400 g Kohlrabi, roh
100 ml Sahne zum Kochen
100 ml Milch, 3,5%
100 g Reibekäse, 45% Fett i. Tr.
Knoblauch
Thymian, Muskat, Kurkuma
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Kohlrabi schälen und in feine Scheiben schneiden. Fächerartig in die Auflaufform schichten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Für die Sosse: Sahne und Milch in einem Topf aufkochen und kurz köcheln lassen. Getrockneten Thymian und gehackte Knoblauchzehe hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Für eine schöne Farbe etwas Kurkuma unterrühren. Die Soße gleichmäßig über den Kohlrabi gießen. Käse darüberstreuen und etwa 25-30 Minuten im Ofen backen.

Juni 14

Zucchini Hackbällchen Eintopf (Low Carb)

Zutaten (2 Pors.)

200g Rinderhack
2 Zucchini
1 Dose Kichererbsen
1 Dose gehackte Tomaten
250 ml klare Brühe
Salz & Pfeffer
30g geriebener Parmesan
1 Gemüsezwiebel
1 EL Thymian
1 EL Paprikapulver
2-3 EL Semmelbrösel
etwas frische gehackte Petersilie

Zubereitung:

Für die Hackbäkkchen das Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen. Semmelbrösel und getrockneter Thymian zugeben und verkneten. Rinderhack zu kleinen Bällchen formen. Gemüsezwiebel grob würfeln, Zucchini in Stifte schneiden. Olivenöl in einer hohen Pfanne erwärmen und die Gemüsezwiebel glasig dünsten. Folgend die Hackbällchen dazugeben und rundherum anbraten bis alles eine schöne Farbe angenommen hat. Danach die Zucchini stifte dazugeben und kurz durch schwenken. Mit klarer Brühe und gehackten Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles kurz aufkochen lassen und bei kleiner Hitze für 10 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. In den letzten 2 Minuten die Kichererbsen dazugeben und unterrühren. Als Finish etwas Parmesan in den Eintopf geben und verrühren. Mit frischer Petersilie bestreuen und servieren.

Juni 10

Schaschlik mit Blumenkohl-Möhren-Püree und Prinzessbohnen (Low Carb)

Zutaten:

300 g Hähnchenbrustfilet
150 g Paprika Rot
150 g Paprika Gelb
160 g rote Zwiebel
20 g Butterschmalz
Salz, Pfeffer, Paprika Edelsüß
400 g Blumenkohl (TK)
300 g Karotten
100 g Frischkäse
Salz, Muskat
300 g Prinzessbohnen
Gemüsebrühepulver
Schaschlik- Holzspieße

Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet, die Paprika und die Zwiebel in relativ gleich große Stücke schneiden und dann abwechseln auf den Holzspieß aufspießen. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schaschlik-Spieße darin gut anbraten, anschließend mit einem Deckel abdecken und bei reduzierter Temperatur durchgaren lassen. Den Blumenkohl und die in Scheiben geschnittenen Möhren zusammen in Salzwasser ca. 30 Min gar kochen. Parallel dazu die Prinzessbohnen in mit Brühepulver gewürztem Wasser gar kochen. Wenn alles gar ist, den Blumenkohl-Möhren-Mix abgießen, wieder auf die Herdplatte stellen, den Frischkäse zugeben, leicht mit Salz und Muskat würzen und mit einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten. Die Prinzessbohnen nur noch abgießen und anschließend alles zusammen servieren.

Juni 2

Hähnchen mit Gemüse (Low Carb)

Zutaten: (2 Pers.)

2 Hähnchenunterkeule, mit Haut & Knochen
100 g Cherrytomaten
100 g Champignons 2
1 Zwiebel2
3 EL Olivenöl
Knoblauch
Rosmarin
1 TL Paprika Pulver
1 Prise Meersalz
Pfeffer schwarz

Zubereitung:

Die Hähnchenunterschenkel waschen und trocken tupfen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Knoblauchzehe mit der flachen Messerseite zerdrücken. Die Hähnchenunterschenkel mit Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer rundum einreiben. Die Schenkel dann zusammen mit Zwiebel und Knoblauch in eine feuerfeste Form geben und den Rosmarin darauf legen. Die Schenkel im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft 30 Minuten garen. Währenddessen die Tomaten waschen und halbieren. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Beides nach 30 Minuten zu den Schenkeln geben und alles für weitere 10 – 15 Minuten garen bis die Schenkel gar sind.

Mai 27

Schnibbelbohnen

Zutaten: (2 Pers.)

500 g Schnibbelbohnen
500 g Kartoffeln
Brühe
Pfeffer, Salz, Paprika
Bohnenkraut
1 Becher Schmand

Zubereitung:

Die Schnibbelbohnen waschen und schräg in Streifen schneiden. In Brühe zusammen mit dem Bohnenkraut kochen bis sie gar sind. In der Zwischenzeit die Kartoffeln in Würfel schneiden und in Salzwasser gar kochen. Wenn die Kartoffeln gar sind mit einem Kartoffelstampfer grob zerstampfen. Salzen und pfeffern und den Becher Schmand unterrühren. Nun die abgeschütteten Bohnen unterrühren und eevntuell nachwürzen. Dazu passen Frikadellen oder auch frische Bratwurst

Mai 26

Zucchinischiffchen (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

3 Zucchini
300g Hackfleisch
1 Packung Passierte Tomaten
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano
Geriebener Käse

Zubereitung:

Die Zucchini halbieren und mit einem Teelöffel etwas aushöhlen. Das Zucchinifleisch aufheben. In eine Auflaufform geben, salzen und pfeffern und etwas Olivenöl drauf geben. Dann bei 200 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit die gewürfelte Zwiebel und das Innere der Zucchini anbraten. Hackfleisch zugeben und nach Gefühl passierte Tomaten zufügen, sodass es eine Sauce, aber nicht zu flüssig wird. Mit einem Esslöffel auf den Zucchini-Schiffchen verteilen, mit geriebenem Gouda bestreuen und nochmal ab damit in den Ofen, bis der Käse leicht braun wird.

Mai 22

Radieschen Gurken Salat

Zutaten: (4 Pers)

1 Zitrone
300 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
1 EL Olivenöl
1 EL flüssiger Honig
Jodsalz, Pfeffer
2 Bd. Radieschen
1 große Salatgurke
½ Bd. Lauchzwiebel
1 Bd. Dill

Außerdem:

1 Vollkorn- Baguette

Zubereitung:

Für das Dressing die Zitrone heiß abwaschen, trocknen und die Schale grob abreiben. Die Frucht halbieren und den Saft auspressen. Den Joghurt mit 2 EL Zitronensaft, Zitronenabrieb, Olivenöl, Honig, Jodsalz und Pfeffer in einer großen Schüssel cremig rühren. Radieschen, Gurke und Lauchzwiebeln waschen und putzen. Radieschen und Gurke mit einer Küchenmaschine oder über eine Küchenreibe in dünne Scheiben hobeln. Die Lauchzwiebeln in dünne Röllchen schneiden und mit Radieschen und Gurke zum Joghurt-Dressing in die Schüssel geben. Dill abbrausen, trockenschütteln und hacken, 1 EL für die Garnitur abnehmen, den Rest unter den Salat mischen. Den Gurken-Radieschen-Salat nochmals mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken und bis zum Servieren – aber mindestens 30 Minuten – im Kühlschrank durchziehen lassen. Zum Servieren mit Dillspitzen toppen und das Baguette dazu reichen.

Mai 18

Pfannkuchen mit Bolognese Füllung

Zutaten Füllung:

200 g Hackfleisch
20g Butter
Salz, Pfeffer
1 Zwiebel
2 EL Sonnenblumenöl
1 Packung Tomatensosse (Basilikum)

Teig:

3 Eier
300 ml Milch
200 ml Wasser
1,5TL Salz
250 g Mehl
2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Für die Füllung das Hackfleisch in einer Pfanne mit Öl gut anbraten. Zwiebel in Würfel schneiden und zum Hackfleisch geben. Etwas würzen und mit der Tomatensosse auffüllen. Kurz aufkochen lassen und warm halten. Für den Teig die restliche Zutaten zu einem Teig mischen. In einer Pfanne mit etwas Öl den Teig zu Pfannkuchen backen. Die fertigen Pfannkuchen nun in der Mitte mit der Hackfüllung belegen und umklappen.

Mai 11

Puten Schnitzel mit Champignons

Zutaten: (2 Pers.)

300 g Champignons
200 g Pute
1 Zwiebeln
1 Paprika
Petersilie, Schnittlauch
Knoblauch
200 ml Sahne
2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer

Für die Marinade:

3 EL Olivenöl
1 TL Thymian
1 TL süßer Paprika
1 TL Salz
1 TL Pfeffer

GFür die Marinade das Olivenöl mit dem Thymian, Paprika, Pfeffer und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen. Nun die gewürfelten Zwiebel in Öl anbraten. gewaschene Pilze zugeben und mit anbraten. Kleingeschnittene Paprikaschoten, Knoblauch und Paprikapulver ebenfalls. Nun das Ganze mit der Sahne auffüllen. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Gut umrühren, kurz aufkochen lassen danach runterschalten und 10 Minuten auf kleiner ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Putenschnitzel durch die Marinade ziehen. In einer Pfanne etwas Öl eingeben und die Putenschnitzel von jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten braten.

Mai 11

Nudelsalat ala Ulli

Zutaten: (2Pers)

200 g Nudeln
100 g Mozzarella
150 g Mais
3 Eiertomaten
3 Paprika
Handvoll Schnittlauch
50 ml Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
2 EL Essig

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen. Alle anderen Zutaten klein schneiden. Nun Essig und Olivenöl in eine Schüssel geben und verrühren. Pfeffern und salzen. Dann den Mais, die Paprika sowie die Mozzarella Kugeln, die Zwiebeln und Tomaten zugeben. Kleingeschnittenen Schnittlauch und Nudeln ebenfalls dazu geben. Alles gut verrühren und etwa 20 Minuten ziehen lassen.