März 12

Hallo Kochwelt…..

¸.•´ ? `•.¸ Bitte paßt gut auf Euch auf und bleibt gesund. Jeder, der sich zurückzieht und Abstand hält, schützt sich und Andere! ¸.•´ ? `•.¸ Kommt gut durch diese Zeit ¸.•´ ? `•.¸

Besucht mich doch einmal auf meinem neuen Back Blog

Ladys Back Blog

 Hier könnt Ihr ab sofort mein erstes Kochbuch kaufen

sowie mein zweites Kochbuch

Nun ist mein drittes Buch auch erhältlich…Low Carb

Auch meine Biografie ist hier zu finden

 

Willkommen auf meinem neuen Kochblog. Da ich im Laufe der Jahre soviel Rezepte gesammelt habe, entschloss ich mich dazu einen Kochblog zu erstellen. Wünsche beim stöbern und ausprobieren ganz viel Spaß..

 

…über ein kleines Feedback würde ich mich sehr freuen

Eure Lady

 

Mai 11

Puten Schnitzel mit Champignons

Zutaten: (2 Pers.)

300 g Champignons
200 g Pute
1 Zwiebeln
1 Paprika
Petersilie, Schnittlauch
Knoblauch
200 ml Sahne
2 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer

Für die Marinade:

3 EL Olivenöl
1 TL Thymian
1 TL süßer Paprika
1 TL Salz
1 TL Pfeffer

GFür die Marinade das Olivenöl mit dem Thymian, Paprika, Pfeffer und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Etwa 10 Minuten ziehen lassen. Nun die gewürfelten Zwiebel in Öl anbraten. gewaschene Pilze zugeben und mit anbraten. Kleingeschnittene Paprikaschoten, Knoblauch und Paprikapulver ebenfalls. Nun das Ganze mit der Sahne auffüllen. Mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Gut umrühren, kurz aufkochen lassen danach runterschalten und 10 Minuten auf kleiner ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Putenschnitzel durch die Marinade ziehen. In einer Pfanne etwas Öl eingeben und die Putenschnitzel von jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten braten.

Mai 11

Nudelsalat ala Ulli

Zutaten: (2Pers)

200 g Nudeln
100 g Mozzarella
150 g Mais
3 Eiertomaten
3 Paprika
Handvoll Schnittlauch
50 ml Olivenöl
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
2 EL Essig

Zubereitung:

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen. Alle anderen Zutaten klein schneiden. Nun Essig und Olivenöl in eine Schüssel geben und verrühren. Pfeffern und salzen. Dann den Mais, die Paprika sowie die Mozzarella Kugeln, die Zwiebeln und Tomaten zugeben. Kleingeschnittenen Schnittlauch und Nudeln ebenfalls dazu geben. Alles gut verrühren und etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Mai 11

Spätzle

Zutaten: (2 Pers.)

2 Eier
1 TL Salz (fürs Kochwasser)
65 ml Wasser
150 g Mehl type 405
1 EL Butter
1 TL Salz

zubereitung:

Mehl zusammen mit den Eiern, der zerlassenen Butter sowie dem Salz zu einem glatten Teig verkneten. Diesen Teig etwa 30 Minuten ruhen lassen. Danach einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Spätzle mit Hilfe einer Spätzle Reibe oder eines Spätzle Siebs langsam in das kochende Wasser geben. Die Spätzle nun so lange kochen bis diese nach oben kommen und an der Oberfläche schwimmen. Dann am besten mit einem Schaumlöffel herausnehmen. Nun kann man die Spätzle in einer Pfanne mit heißer Butter kurz anrösten und sofort servieren.

Mai 10

Eintopf mit Spitzkohl und Reis

Zutaten:

100 g Reis
200 g Spitzkohl
1 Zwiebel
Knoblauch
1 Karotte
Sonnenblumenöl
30 g Margarine
500 ml Brühe
Pfeffer

Zubereitung:

Öl und Margarine in einem Topf zerlassen. Kleingeschnittene Zwiebel in den Topf geben. Karotte klein schneiden und ebenfalls zugeben. Den Spitzkohl in Streifen schneiden und in den Topf geben. Das Ganze etwa 2 Minuten anbraten lassen. Den Reis dazu geben und mit der Brühe auffüllen. Mit etwas Pfeffer würzen und zugedeckt 15 Minuten leicht köcheln lassen, bei Bedarf etwas Wasser zugebeben.

Mai 7

Rinder Gulasch

Zutaten:

300 g Rindfleisch
2 Kartoffeln
2 Zwiebeln
Knoblauch
300 g Tomaten
3 Paprika
30 g Butter
30 g Tomatenmark
30 g Mehl
Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano
Wasser

Zubereitung:

Das kleingeschnittene Rindfleisch in Sonneblumenöl scharf anbraten dann zugedeckt etwa 8 Minuten weiter braten bis Flüssigkeit verdampft ist. Zwiebel kleinschneiden und anschließend hinzugeben. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten klein schneiden. Wenn das Wasser verdampft ist die Zwiebeln dazugeben sowie die Paprikaschoten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Tomatenmark ebenfalls dazu geben. Die in Würfel geschnittene Kartoffeln ebenfalls dazugeben und mit anbraten. Etwa 2 Minuten braten, dann die Butter und das Mehl unterrühren. Alles gut verrühren und die halbierten Tomaten zugeben. Alles mit ca. 200 ml Wasser begießen. Fleisch sollte bedeckt sein. Zugedeckt 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß etwas Thymian und Oregano würzen.

Mai 7

Pizza mit Blätterteig Boden

Zutaten:

250 g Mozzarella
Handvoll Paprika
1 rote Zwiebel
100 g Schinken oder Salami
200 g Pizza Tomaten
Knoblauch
4 Cocktailtomaten
1 TL Pizzagewürz
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Zucker
2 EL Olivenöl
Blätterteig

Zubereitung:

Die Tomatensoße in eine Schüssel geben. Öl, Gewürze, Pfeffer, Salz und Olivenöl hinzugeben und gut verrühren. Soße nun auf dem ausgerollten Blätterteig verteilen und den Mozzarella drüber geben. Schinken oder Salamischeiben drauflegen, danach die kleingeschnittenen Paprikaschoten sowie die gewürfelten Zwiebeln ebenfalls verteilen. Zum Schluß die in Scheiben geschnittenen Tomaten drüber legen. Pizza nun bei 200° etwa 20 Minuten backen.

Mai 3

Gefüllte Pfannkuchen

Zutaten Füllung:

300 g Spinat
200 g Hähnchenfleisch
200 g Emmentaler
4 EL Sahne
20g Butter
Salz, Pfeffer
1 TL süße Paprika
2 Paprika rot und grün
2 Zwiebeln
2 EL Sonnenblumenöl

Teig:

3 Eier
300 ml Milch
200 ml Wasser
1,5TL Salz
250 g Mehl
2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Hähnchenfleisch in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit Öl von beiden Seiten gut anbraten. Zwiebel in Würfel schneiden und zum Hähnchen geben. Paprikaschoten in mundgerechte Stücke schneiden und ebenfalls zum Hähnchen geben. Gut würzen und mit der Sahne auffüllen. Spinat in grobe Stücke schneiden und in die Pfanne geben. Kurz aufkochen lassen und anschließend abkühlen lassen.

Für den Teig die restliche Zutaten zu einem Teig mischen. In einer Pfanne mit etwas Öl den Teig zu Pfannkuchen backen. Die fertigen Pfannkuchen nun in der Mitte mit der Fleichmischung füllen. Zusätzlich etwas Käse rübergeben und den Pfannkuchen wie ein Päckchen einrollen. Diese Päckcken nun auf ein Backblech legen und nochmal für etwa 20 Minuten bei 200° backen.

Mai 3

Tomatensuppe

Zutaten: (2 Pers.)

1 kg Tomaten
Knoblauch
1 Zwiebel
125 g Mozzarella
1 EL Tomatenmark
Tymian, Petersilie
30 g Butter
3 EL Zucker
Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe
Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Olivenöl zusammen mit der Butter in einen Topf geben. Zwiebeln grob würfeln und anschwitzen. Tomatenmark zu den Zwiebeln geben dann die Tomaten entkernen, vierteln und ebenfalls zur Zwiebel geben. Mit der Brühe auffüllen, salzen und pfeffern. Zugedeckt etwa 30 Minuten köcheln lassen. Nach dieser Zeit Petersilie und Thymian zugeben. Das Ganze nun pürrieren und abschmecken. Mozzarellakugeln zur Suppe geben.

Mai 3

Zitronenhähnchen mit Reis

Zutaten: (2 Pers.)

120g Reis
1 Zitrone
200 ml Gemüsenbrühe
1 EL Butter
2 TL weißer Pfeffer
Salz, Pfeffer
200 g Hähnchenfleisch
1 rote Zwiebel
1 Paprika
100 g Cocktail Tomaten
Petersilie

Zubereitung:

Butter in die Pfanne geben, Zitrone in Scheiben schneiden und zugeben. Mit Gemüsebrühe aufgießen und Reis zugeben. Kurz aufkochen lassen, runterschalten und langsam köcheln lassen, ab und zu umrühren. Nun das Hähnchenfleich in mundgerechte Stücke schneiden. Paprikaschoten in Streifen schneiden, Tomaten würfeln und Zwiebel in Ringe schneiden. Etwas Olivenöl in die Pfanne geben und Fleisch darin anbraten. Nun Zwiebel dazu und umrühren. Paprikaschote und Tomate dazugeben. Gut würzen und das Ganze nun etwa 10 Minuten kochen lassen bis das Fleisch gar ist. Reis abgießen, Zitronen entfernen und auf den reis geben.

April 30

Hühnchen mit Reis

Zutaten (2 Pers)

200 ml Gemüsenbrühe
100 g Langkornreis
Handvoll bunte Paprika
1 rote Zwiebel
Knoblauch
200 g Hühnerbrust
1 Tomate
1 Fühlingszwiebel
30 g Butter
3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Alle Zutaten klein schneiden, Hühnerbrust in Würfel schneiden. Etwas Öl in die Pfanne und das Hühnerfleisch etwas anbraten. Paprika, Zwiebeln und Knoblauch sowie die Butter zugeben und mit anbraten. Dann Tomaten in Würfel schneiden und mit der Frühlingszwiebeln zum Fleisch geben. Den Reis dazu geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Pfeffern und salzen. Nun zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten köcheln lassen. Ab und an umrühren. Fertig ist es wenn die Brühe verkocht ist.