Juni 2

Hähnchen mit Gemüse (Low Carb)

Zutaten: (2 Pers.)

2 Hähnchenunterkeule, mit Haut & Knochen
100 g Cherrytomaten
100 g Champignons 2
1 Zwiebel2
3 EL Olivenöl
Knoblauch
Rosmarin
1 TL Paprika Pulver
1 Prise Meersalz
Pfeffer schwarz

Zubereitung:

Die Hähnchenunterschenkel waschen und trocken tupfen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Knoblauchzehe mit der flachen Messerseite zerdrücken. Die Hähnchenunterschenkel mit Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer rundum einreiben. Die Schenkel dann zusammen mit Zwiebel und Knoblauch in eine feuerfeste Form geben und den Rosmarin darauf legen. Die Schenkel im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft 30 Minuten garen. Währenddessen die Tomaten waschen und halbieren. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Beides nach 30 Minuten zu den Schenkeln geben und alles für weitere 10 – 15 Minuten garen bis die Schenkel gar sind.

Mai 7

Rinder Gulasch

Zutaten:

300 g Rindfleisch
2 Kartoffeln
2 Zwiebeln
Knoblauch
300 g Tomaten
3 Paprika
30 g Butter
30 g Tomatenmark
30 g Mehl
Sonnenblumenöl
Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano
Wasser

Zubereitung:

Das kleingeschnittene Rindfleisch in Sonneblumenöl scharf anbraten dann zugedeckt etwa 8 Minuten weiter braten bis Flüssigkeit verdampft ist. Zwiebel kleinschneiden und anschließend hinzugeben. In der Zwischenzeit die Paprikaschoten klein schneiden. Wenn das Wasser verdampft ist die Zwiebeln dazugeben sowie die Paprikaschoten. Mit Pfeffer und Salz würzen. Tomatenmark ebenfalls dazu geben. Die in Würfel geschnittene Kartoffeln ebenfalls dazugeben und mit anbraten. Etwa 2 Minuten braten, dann die Butter und das Mehl unterrühren. Alles gut verrühren und die halbierten Tomaten zugeben. Alles mit ca. 200 ml Wasser begießen. Fleisch sollte bedeckt sein. Zugedeckt 20 bis 30 Minuten köcheln lassen. Zum Schluß etwas Thymian und Oregano würzen.

April 30

Hühnchen mit Reis

Zutaten (2 Pers)

200 ml Gemüsenbrühe
100 g Langkornreis
Handvoll bunte Paprika
1 rote Zwiebel
Knoblauch
200 g Hühnerbrust
1 Tomate
1 Fühlingszwiebel
30 g Butter
3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Alle Zutaten klein schneiden, Hühnerbrust in Würfel schneiden. Etwas Öl in die Pfanne und das Hühnerfleisch etwas anbraten. Paprika, Zwiebeln und Knoblauch sowie die Butter zugeben und mit anbraten. Dann Tomaten in Würfel schneiden und mit der Frühlingszwiebeln zum Fleisch geben. Den Reis dazu geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Pfeffern und salzen. Nun zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten köcheln lassen. Ab und an umrühren. Fertig ist es wenn die Brühe verkocht ist.

Dezember 24

Rinderzunge mit Kapernsauce

Zutaten (4 Pers.)

1 Zunge vom Rind frisch oder gepökelt
2 Karotten, klein gewürfelt
1 Stück Knollensellerie, klein gewürfelt
1 Stange Porree, in Ringen
1 Zwiebel
1 Lorbeerblatt
1 Nelke
Thymian, Pfefferkörner

Für die Sauce:

1 Eigelb
100 g Sahne
50 g Butter
2 EL Mehl
200 ml Wein, weiß
300 ml Brühe vom Zungekochen
Salz und Pfeffer
1 EL Kapern

Zubereitung:

Die Zunge 10 Min. in kochendes Wasser geben, Wasser abgießen. Zunge mit der gespickten Zwiebel, Karotten, Sellerie, Porree, Thymian und zerdrückten Pfefferkörnern und 1 l Wasser in einem Topf erhitzen und 2 ½ – 3 Std. kochen. Zunge aus dem Sud nehmen, kalt abspülen und schälen. Den Sud passieren. Eigelb und Sahne mischen. Butter und Mehl zu einer Mehlschwitze rühren. Mit dem Weißwein und der Brühe ablöschen. Bei schwacher Hitze zu einer sämigen Sauce kochen. Nach ca. 30 Min. das mit der Sahne verrührte Eigelb zugeben. Bis kurz vors Kochen bringen, abschmecken und die Kapern unterrühren. Die Zungenscheiben mit der Sauce überziehen und servieren.

November 22

Feuriges Gulasch (Low Carb)

Zutaten (4 Pers.)

700 g Rindergulasch
700 g Gemüsezwiebeln (immer die gleiche Menge Zwiebeln wie Fleisch, dann wird es schön sämig)
1 Knoblauchzehe
50 g Speck in Würfeln
1 Loorbeerblatt
2 rote Paprika
1/2 TL Kümmel
2 EL Paprika rosenscharf
2 EL Paprika edelsüß
2 EL Chilipulver
2 EL Tomatenmark oder Paprikamark, oder beides gemischt
Salz und Pfeffer
1/2 Liter Wasser
evtl. Schmand zum Abmildern

Zubereitung:

Zwiebeln in große Stücke hacken, Paprika in Streifen schneiden und Knoblauch klein hacken. In einem großen Topf zunächst die Zwiebeln in Butaris anbraten. Für ca 10 Minuten. Nun die Paprika und den Knoblauch hinzu geben und weiter schmoren lassen. In einer Pfanne das Fleisch scharf anbraten.
Das Fleisch mitsamt Saft in den Topf geben und mit den Zwiebeln, dem Knoblauch und der Paprika noch 5 Minuten weiter schmoren. Speck anbraten und ebenfalls in den Topf geben. Loorbeerblatt, Kümmel und Tomatenmark hinzu geben und mit Wasser aufgießen. Aufkochen lassen und kräftig mit Paprika rosenscharf und Chillipulver würzen. Zugedeckt nun 1,5 Stunden schmoren (leicht köcheln) lassen. Ab und zu umrühren. Weitere 1,5 Stunden offen köcheln lassen, damit die Flüssigkeit reduziert wird. Das Gulasch ist fertig wenn die Zwiebeln und die Paprika nahezu verkocht sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ggf. mit Schmand abmildern.

November 20

Frikadellen (Low Carb)

Zutaten (für 6 Frikadellen)

500 g Rindergehacktes
1 Zwiebel ganz fein gehackt
1 TL Senf mittelscharf
1 TL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 gestrichenen TL Salz und Pfeffer
1 Ei Größe M
Petersilie oder Schnittlauch

Zubereitung:

Alle Zutaten gut mit den Händen verkneten und daraus 6 Frikadellen formen. Diese noch etwas in den Kühlschrank stellen, damit sie fester werden.Zum anbraten nehme ich immer Butter, bzw. Biskin. Einen guten Schuss davon in der Pfanne auf starker Hitze zum Bruzzeln bringen. Frikadellen in die Pfanne geben und von beiden Seiten auf mittlerer bis starker Hitze ca. 4 Minuten anbraten. Dabei aufpassen, dass sie nicht verbrennen. Wenn sie die gewünschte Farbe angenommen haben, dann bei kleiner Hitze in der Pfanne gar ziehen lassen. Das dauert ca. 10 Minuten. Es klappt herrlich ohne Semmelbrösel oder Paniermehl. Die Low Carb Frikadellen werden trotzdem locker leicht…

November 16

Steckrübeneintopf mit Entenkeulen

Zutaten: (2 Pers.)

2 Entenkeulen (à 300 g)
Salz, Pfeffer
1 Zwiebeln
1 Lorbeerblatt, 3-4 ganze Pfefferkörner
300 g Kartoffeln
500 g Steckrübe
150 g Lauch
Majoran
Öl

Zubereitung:

Entenkeulen waschen und in 1 1/4 Liter Salzwasser aufkochen. Zwiebeln schälen. Lorbeer, Pfefferkörner und Zwiebel zu den Keulen geben. Alles aufkochen und bei mittlerer Hitze ca. 45 Minuten garen. Kartoffeln schälen, waschen und in Stücke schneiden. Steckrüben in dicke Scheiben schneiden, schälen, in Würfel schneiden. Porree in Ringe schneiden. Entenkeulen aus der Brühe nehmen. Steckrübe in die Brühe geben, aufkochen und 30 Minuten kochen. Entenkeulen mit Pfeffer würzen, auf eine Fettpfanne des Backofens legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 30 Minuten braten. Kartoffeln, Porree und Majoran ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Steckrüben geben. Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Steckrübeneintopf mit den Entenkeulen zusammen servieren. Mit Majoran garnieren.

pro Portion. 700kcal

September 10

Zucchinipfanne mit Hähnchen

Zutaten: (2 Pers.)

1 Zucchini
3 Tomate(n)
1 Knoblauchzehe
2 Lauchzwiebeln
½ Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten
Paprikapulver, scharfes
Salz und Pfeffer
1 Glas Wasser
¼ Becher Sahne

Zubereitung:

Das Fleisch in Streifen schneiden mit Salz, Pfeffer, Paprika würzen und anbraten. Die Tomaten vierteln, Zucchini schälen, in Scheiben schneiden und diese wiederum vierteln, Lauchzwiebeln klein schneiden. Knoblauchzehe entweder zerdrücken oder klein schneiden. Alles zusammen in die Pfanne zu dem angebratenen Hähnchenfleisch geben. Nun 1 Glas Wasser in die Pfanne gießen und alles nochmal mit Salz und Pfeffer würzen. Köcheln lassen bis die Zucchini durch ist und die Tomaten auseinanderfallen, dann die Sahne drüber gießen und noch kurz köcheln lassen.

März 29

Rouladen

Zutaten (2Pers.)

2 Rinderrouladen
6 Scheiben Bacon Speck
Salz, Pfeffer
Senf
2 Zwiebeln
3 – 4 Gewürzgurken
Öl
300 ml Wasser
etwas Bratensaft (ich nehme da ausnahmsweise Maggi)
etwas Mondamin

Zubereitung:

Rinderrouladen waschen, abtrocknen mit Pfeffer, Salz würzen und innen mit Senf bestreichen. Nun in jede Roulade gleichmäßig den Bacon auflegen. Zwiebel in Ringe schneiden, Gurken in Stifte schneiden und beides auf dem Bacon verteilen. Rouladen nun aufrollen und mit Küchengarn umwickeln. Öl in einem Topf erhitzen und die Rouladen rundherum anbraten. Nun mit dem Bratensaft aufgießen (z.B. 300 ml Wasser mit 1 TL Bratensaft mischen). Zugedeckt nun etwa 1 Stunde köcheln lassen, eventuell nach der Hälfte der Zeit mal umdrehen. Die Soße zum Schluss mit dem Mondamin andicken.

März 17

Entenbrust mit Speckbohnen

Zutaten (2 Pers.)

1 Entenbrust
500g Bohnen
Speck
Salz
Pfeffer
Muskat
Kräuter

Zubereitung:

Die Entenbrust abspülen, danach trockentupfen. Die Haut viereckig einschneiden. Nicht zu tief… wenn das Fleisch verletzt wird läuft der Saft aus. Nun eine Pfanne ohne Fett erhitzen. Die Ente auf der Fettseite scharf anbraten bis die Haut goldbraun ist. Dann für 2 Minuten auf der Fleischseite anbraten. Danach runterdrehen und auf der Hautseite nochmal 1-2 Minuten brutzeln. Jetzt die Brust für ca. 20 Minuten in den 180° heißen Backofen. Die Bohnen 7 Minuten in Salzwasser kochen. Speck in einer Pfanne auslassen, die Bohnen dazu, mit Salz Pfeffer und Muskat würzen. Noch paar Kräuter drüber, und klacks Butter für den Geschmack. Die Ente nach dem Backofen kurz salzen und pfeffern, und dann 5 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Danach in ca. 8 mm dicke Scheiben schneiden