Oktober 14

Lachs von Bacon umrollt, mit pikanter Gemüsepfanne und Feta-Käse (Trennkost)

Zutaten: (2Pers)

250 g Lachsfilet
100 g Bacon
200 g Brokkoli
200 g Champignons
1 Zwiebel
150 g Zucchini
5 ml Erdnussöl oder Olivenöl
Salz, Pfeffer
Paprikapulver
150 g Feta-Käse
20 g Parmesan

Zubereitung:

Lachs abwaschen, trocken tupfen und vollständig mit Bacon umwickeln. Brokkoli, Champignons, Zwiebeln und Zucchini säubern/waschen und schneiden. Eine beschichtete Pfanne auf mittlere Hitze stellen und Öl zugeben. Lachs mit Bacon und das zubereitete Gemüse in die Pfanne geben. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Den Deckel auflegen. Kurz vor Ende der Bratzeit (ca. 10 min) den Feta-Käse zum Gemüse geben. Anschließend garnieren und den Parmesan auf das Gemüse streuen.

Juni 2

Hähnchen mit Gemüse (Low Carb)

Zutaten: (2 Pers.)

2 Hähnchenunterkeule, mit Haut & Knochen
100 g Cherrytomaten
100 g Champignons 2
1 Zwiebel2
3 EL Olivenöl
Knoblauch
Rosmarin
1 TL Paprika Pulver
1 Prise Meersalz
Pfeffer schwarz

Zubereitung:

Die Hähnchenunterschenkel waschen und trocken tupfen. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Rosmarin waschen und trocken schütteln. Knoblauchzehe mit der flachen Messerseite zerdrücken. Die Hähnchenunterschenkel mit Olivenöl, Paprikapulver, Salz und Pfeffer rundum einreiben. Die Schenkel dann zusammen mit Zwiebel und Knoblauch in eine feuerfeste Form geben und den Rosmarin darauf legen. Die Schenkel im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft 30 Minuten garen. Währenddessen die Tomaten waschen und halbieren. Pilze putzen und in Scheiben schneiden. Beides nach 30 Minuten zu den Schenkeln geben und alles für weitere 10 – 15 Minuten garen bis die Schenkel gar sind.

April 30

Hühnchen mit Reis

Zutaten (2 Pers)

200 ml Gemüsenbrühe
100 g Langkornreis
Handvoll bunte Paprika
1 rote Zwiebel
Knoblauch
200 g Hühnerbrust
1 Tomate
1 Fühlingszwiebel
30 g Butter
3 EL Olivenöl

Zubereitung:

Alle Zutaten klein schneiden, Hühnerbrust in Würfel schneiden. Etwas Öl in die Pfanne und das Hühnerfleisch etwas anbraten. Paprika, Zwiebeln und Knoblauch sowie die Butter zugeben und mit anbraten. Dann Tomaten in Würfel schneiden und mit der Frühlingszwiebeln zum Fleisch geben. Den Reis dazu geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Pfeffern und salzen. Nun zugedeckt auf kleiner Flamme etwa 20 Minuten köcheln lassen. Ab und an umrühren. Fertig ist es wenn die Brühe verkocht ist.

November 25

Lachsfilet auf Gemüse (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

250 g Lachsfilet
100 g Zucchini
100 g Paprika frisch grün
100 g Karotte
75 g Porree roh
75 g Broccoli
50 g Bohnen grün
50 g Cherrytomaten
1 Schalotte
1 EL Olivenöl
Petersilie, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Gemüse waschen und gut abtropfen lassen. Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Bohnen putzen und in Stücke schneiden. Möhren und Bohnen in einen Dämpfeinsatz geben und im Topf mit wenig Wasser 6 – 10 Minuten dämpfen, bis sie bissfest sind.Paprika entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. Tomaten halbieren und Zucchini sowie Porree in Scheiben schneiden. Nun die Brokkoliröschen vom Stiel schneiden. Lachs waschen und trocken tupfen. 1 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Fischfilets auf beiden Seiten scharf anbraten und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze langsam durchbraten lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. In der weiteren Pfanne 1 EL Öl erhitzen und Schalotten anschwitzen, Porree, Zucchini, Brokkoli und Paprika dazugeben und mit anbraten. Bohnen und Möhren dazugeben, kurz mit braten, die Tomaten dazugeben und heiß werden lassen. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen und nochmal durchrühren. Zum Schluß Petersilie über das Gemüse geben und dieses zusammen mit den gebratenen Lachsfilets servieren.

November 17

Kohlroulladen

Zutaten:

1 großer Kopf Wirsing
1 kg Gehacktes, 3 Eier
Salz, Pfeffer, Paprika, Cayennepfeffer
750 ml Brühe
1 Dose Tomatenstücke
Tomatenmark, Senf
1 Zwiebel
etwas Butter
2 EL Mondamin

Zubereitung:

Den Wirsing vom Strunk befreien und vorsichtig die Blätter lösen. In einen großen Topf mit Wasser die Blätter etwa 10 Minuten blanchieren, dann sofort in kaltes Wasser legen, behält dann die schöne Farbe. Nun für die Füllung Das Hack zusammen mit den Eier und den Gewürzen vermengen. Kleingeschnittene Zwiebel ebenfalls mit untermischen. Die Blätter schön zusammenlegen und jeweils ein frikadellengroßes Stück vom Hack drauflegen. Alles nun schön wie ein Päckchen zusammenlegen und mit einer Kordel verschnüren. In einem großen Topf etwas Butter auslassen und die Kohlroulladen von allen Seiten schön anbraten. Nun die Dose Tomaten dazu und mit der Brühe auffüllen. Alles gut würzen, Tomatenmark dazu geben und zugedeckt etwa 1 Stunde kochen lassen, nach der Hälfte der Zeit mal drehen. Wenn die Kohlroulladen gar sind aus dem Topf nehmen und die Soße mit einem Pürierstab schön verquirlen sodass keine Stücke von den Tomaten mehr zu sehen sind. In einer Tasse nun Mondamin mit kaltem Wasser anrühren und die Soße damit andicken. Mit Cayennepfeffer, Paprika sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Ich habe die Soße mit einem Klecks Zuckercoleur etwas gebräunt

Oktober 8

Hackfleisch Gemüse Pfanne (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

250 g Rinderhack
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehen
1 Paprika
1/2 Zucchini
1/2 Aubergine
1 Möhre
2 EL Tomatenmark
ca. 150 ml Wasser
Salz, Pfeffer
Gewürze und Kräuter nach Wahl (z. B. Paprika edelsüß, Curry, italienische Kräuter)
2 Frühlingszwiebeln zum Dekorieren
Schmand nach Belieben

Zubereitung:

Zunächst die Möhre schälen und in Scheiben schneiden. Die Paprika, Zucchini und Aubergine in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel wird fein gehackt und der Knoblauch gepresst. In eine große Pfanne etwas Öl hinein und das Hackfleisch krümelig anbraten. Zwiebel, Möhren und Paprika hinzugeben und auf mittlerer Hitze ca. 10 Minuten mit anschwitzen, bis es etwas weicher geworden ist.Dann Knoblauch, Aubergine und Zucchini hinzugeben und weitere 10 Minuten anschwitzen. Nun das Tomatenmark hinzu geben und dann mit dem Wasser ablöschen. Es muss nicht komplett bedeckt sein. Das ganze 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Nun kann man es noch nach Belieben würzen. Mit den Frühlingszwiebeln garnieren. Zu der Hackfleisch Gemüse Pfanne passt ein ordentlicher Klecks Schmand.

Wer kein Low Carb macht kann Reis oder Nudeln dazu essen.

August 3

Ungarischer Putengulasch auf Gemüse

Zutaten:

300 g Putengulasch (aus der Keule)
2 kleine Zwiebeln
1 Knoblauchzehen
1 kleine Zucchini
½ rote Paprika
½ gelbe Paprika
1/2 Zitrone
1 EL Tomatenmark
1 EL Rapsöl
Paprikapulver (rosenscharf)
Paprikapulver (edelsüß)
1 TL Kümmel
Basilikum, Salz und Pfeffer (Mühle)

Zubereitung:

Die Paprika halbieren, Kerne und Kerngehäuse entfernen, waschen und klein würfeln. Zucchini halbieren, waschen und in Scheiben schneiden. Zitrone waschen und die Schale abreiben. Knoblauch schälen und fein hacke. 1 EL Öl gemeinsam mit der Zitronenschale und dem Kümmel in eine Schüssel geben und das Putenfleisch darin wenden, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Öl in eine Schmorpfanne geben und mit einer handvoll von den geschnittenen Zwiebeln andünsten. Paprika und Zucchini mit den Zwiebelstreifen dazu geben und etwa 10 Minuten anbraten. Gebratenes Gemüse aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen. Nun Fleisch und die Zwiebelstreifen in die Schmorpfanne geben und zusammen mit dem Tomatenmark für etwa 10 Minuten anbraten. Paprikapulver unterrühren und mit 250 – 350 ml Wasser auffüllen, bis das Fleisch bedeckt ist. Zugedeckt etwa 60 – 70 Minuten auf mittlerer Hitze braten lassen. Kurz vor dem Ende der Bratzeit mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse und die Teller 10 Minuten vor dem Servieren in den Backofen (100°C) stellen und erwärmen bzw. warm halten. Das Gemüse auf die Teller geben, den Gulasch darüber verteilen und mit Basilikumblättern garnieren.

April 28

Glasierte Mairübchen mit Rindersteak

Zutaten (2Pers.)

2 Mairübchen
3 EL Olivenöl
Meersalz, Pfeffer
3 EL dunkler Balsamico
2–3 Stiele frischer Oregano
2 Rindersteaks (à ca. 150 g)
 

Zubereitung:

Die Mairübchen waschen, schälen, halbieren und in Spalten schneiden. In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen, Mairübchen darin anbraten, salzen und pfeffern, anschließend mit ­Balsamico ablöschen, kurz aufkochen lassen. Oregano zugeben und 1 bis 2 Minuten ziehen lassen. Rübchen aus der Pfanne ­nehmen und warm stellen. Restliches Öl in der Pfanne erhitzen. Rindersteaks trocken tupfen, im heißen Öl pro Seite 3 bis 4 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Mai­rübchengemüse dazu essen

pro Portion 390 kcal

Februar 26

Gemüseauflauf

Zutaten (2 Pers.)

1 Brokkoli
3 – 4 Tomaten
1 Zucchini
1 Packung Mozzarella
1 Packung Frischkäse light
1 Ei
Kräuter, Pfeffer, Kräutersalz
100 g Schafskäse

Zubereitung:

Den vorgekochten Brokkoli in der Auflaufform verteilen. Die Tomaten und die Zucchini in Stücke schneiden und zusammen mit dem Schafskäse über den Brokkoli verteilen. Aus dem Frischkäse, Ei und Gewürzen eine Soße mischen und über den Auflauf gießen. Den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen. Für etwa 30-40 Min bei 180 Grad im Backofen backen.

Juli 17

Penne mit grünem Gemüse und Knusperschinken

Zutaten (2 Pers.)

100 g Zuckerschoten,
500 g Brokkoli,
Salz, Pfeffer
100 g Nudeln,
3 dünne Scheiben Schwarzwälder Schinken
1 kleine Knoblauchzehe,
1 Schalotte,
50 g Kirschtomaten,
1 TL Olivenöl,
100 g Frischkäse

Zubereitung:

Zuckerschoten waschen, schräg schneiden. Brokkoli waschen in kleine Röschen schneiden, 3–4 Min. blanchieren. Zuckerschoten ca. 1 Min. vor Ende der Garzeit zugeben. Gemüse abgießen und kurz unter kaltem Wasser abschrecken. Nudeln in Salzwasser kochen. Schinken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten bei 175° 8–10 Minuten knusprig backen. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Knoblauch und Schalotte schälen, fein würfeln. Tomaten waschen, putzen und halbieren. Nudeln abgießen, dabei ca. 150 ml Nudelwasser auffangen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin ca. 2 Minuten andünsten, Frischkäse und ca. 100 ml Nudelwasser zugeben. Gemüse und Nudeln zugeben, verrühren und mit Salz, Pfeffer abschmecken. Eventuell mehr Kochwasser zugießen. Ca. 2 Minuten köcheln lassen, dann auf Tellern anrichten. Schinken in Stücke brechen und über die Nudeln streuen.

pro Portion: 360 kcal