Juni 14

Zucchini Hackbällchen Eintopf (Low Carb)

Zutaten (2 Pors.)

200g Rinderhack
2 Zucchini
1 Dose Kichererbsen
1 Dose gehackte Tomaten
250 ml klare Brühe
Salz & Pfeffer
30g geriebener Parmesan
1 Gemüsezwiebel
1 EL Thymian
1 EL Paprikapulver
2-3 EL Semmelbrösel
etwas frische gehackte Petersilie

Zubereitung:

Für die Hackbäkkchen das Rinderhack mit Salz und Pfeffer würzen. Semmelbrösel und getrockneter Thymian zugeben und verkneten. Rinderhack zu kleinen Bällchen formen. Gemüsezwiebel grob würfeln, Zucchini in Stifte schneiden. Olivenöl in einer hohen Pfanne erwärmen und die Gemüsezwiebel glasig dünsten. Folgend die Hackbällchen dazugeben und rundherum anbraten bis alles eine schöne Farbe angenommen hat. Danach die Zucchini stifte dazugeben und kurz durch schwenken. Mit klarer Brühe und gehackten Tomaten ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Alles kurz aufkochen lassen und bei kleiner Hitze für 10 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. In den letzten 2 Minuten die Kichererbsen dazugeben und unterrühren. Als Finish etwas Parmesan in den Eintopf geben und verrühren. Mit frischer Petersilie bestreuen und servieren.

Mai 26

Zucchinischiffchen (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

3 Zucchini
300g Hackfleisch
1 Packung Passierte Tomaten
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Basilikum, Oregano
Geriebener Käse

Zubereitung:

Die Zucchini halbieren und mit einem Teelöffel etwas aushöhlen. Das Zucchinifleisch aufheben. In eine Auflaufform geben, salzen und pfeffern und etwas Olivenöl drauf geben. Dann bei 200 Grad Umluft ca. 10 Minuten backen. In der Zwischenzeit die gewürfelte Zwiebel und das Innere der Zucchini anbraten. Hackfleisch zugeben und nach Gefühl passierte Tomaten zufügen, sodass es eine Sauce, aber nicht zu flüssig wird. Mit einem Esslöffel auf den Zucchini-Schiffchen verteilen, mit geriebenem Gouda bestreuen und nochmal ab damit in den Ofen, bis der Käse leicht braun wird.

April 21

Zucchini Suppe

Zutaten: (2 Pers.)

3 EL Olivenöl
600 ml Wasser
Petersilie
2 Zucchini
1 Paprika
Knoblauch
1 – 2 Tomate (alternativ 1 Fleischtomate)
2 Zwiebeln
2 EL Bulgur
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Olivenöl in einen Topf geben und geviertelte Zwiebeln reingeben. Zucchini, Paprika, Tomaten (geschält) und Petersilie ebenfalls klein schneiden und zugeben. Nun mit Wasser auffüllen und den Bulgur zuschütten. Salzen und pfeffern. Zugedeckt 25 Minuten köcheln lassen. Dann das ganze pürrieren und abschmecken.

November 24

Zucchini Bolognese Gratin (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

4 Zucchini
400 g Gehacktes
1 Handvoll Kirschtomaten
1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe
2 EL Tomatenmark
Salz, Pfeffer
italienische Kräuter
Olivenöl
Parmesan

Zubereitung:

Zucchini halbieren und dann nochmal durchschneiden, salzen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Bei 200 °im Backofen auf dem Backblech ca. 30 min garen. In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch und Kirschtomaten kleinhacken. Gehacktes in der Pfanne anbraten, Zwiebeln und Knoblauch hinzu und weiter braten. Tomatenmark anschwitzen und unterrühren. Kirschtomaten hinzu und alles würzen. Ca. 15 Min. köcheln lassen. Zucchini in eine Auflaufform setzen und die Bolognese darauf verteilen. Parmesan drüber streuen und im Backofen nochmals ca. 15 Minuten bei 175° gratinieren.

November 24

Zucchini Gratin (Low Carb)

Zutaten (4 Pers.)

4 mittelgroße Zucchini
400 g grobe Bratwurst
200 g Reibekäse (Emmentaler oder Cheddar)
italienische Kräuter, Salz, Pfeffer
1 Dose stückige Tomaten
100 g saure Sahne

Zubereitung:

Die Tomaten in eine Auflaufform füllen und mit italienischen Kräutern, Salz und Pfeffer leicht würzen. Zucchini halbieren und die Kerne mit einem kleinen Löffel aushöhlen. Zucchini in die Auflaufform setzen. Das Brät aus der Pelle pressen und in die ausgehöhlten Zucchini füllen. Darüber etwas saure Sahne verteilen und dann den geriebenen Käse drüber geben. Für ca. 45 Minuten im Ofen goldbraun überbacken.

Oktober 8

Zucchini überbacken in fruchtiger Tomatensauce (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

2 große Zucchini
1 Möhre
1/2 Stange Staudensellerie
1 Paprika (rot, gelb oder orange)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleine Dose gestückelte Tomaten
1 EL dunklen Balsamico Essig
8 bis 10 Kirschtomaten
1 Päckchen Mozarellakügelchen (ca. 15 Stück)
1 Handvoll geriebenen Parmesan
italienische Kräuter, Salz, Pfeffer, Zucker
für den Dip 100 g saure Sahne mit gehackten Schnittlauch vermengen

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Zucchini halbieren und längs durchschneiden. Mit einem TL die Kerne etwas ausschaben, so dass man nachher die Mozarellakügelchen reinsetzen kann. Salzen und etwas Wasser ziehen lassen. Währenddessen die Zwiebel, die Paprika, die Möhre, den Sellerie und den Knoblauch in kleine Stücke schneiden. Das Gemüse in etwas Öl auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten anbraten, bis es etwas Farbe bekommen hat. Mit den gestückelten Tomaten ablöschen. Mit italienischen Kräutern (entweder getrocknete oder frische Kräuter verwenden) würzen. Einen gut gehäuften EL. Balsamico hinzugeben, mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Zucker würzen, umrühren und auf kleiner Hitze für 10 Minuten einreduzieren lassen. Die Zucchini mit etwa Küchenpapier abtrocknen und in die Sauce setzen. Eine Auflaufform ganz leicht einfetten. Mozarellakügelchen halbieren und auf die Zucchini geben. Kirschtomaten halbieren und zwischen den Zucchini auf die Sauce geben. Alles mit dem Parmesan bestreuen und für ca. 40 Minuten bei 180 grad in den Ofen geben, bis der Käse anfängt zu bräunen.

Oktober 8

Zoodles aglio e olio (Low Carb)

Zutaten (für 2 Personen):

1 kg Zucchini
2 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 EL Oregano getrocknet
1 Handvoll geriebenen Parmesan

Zubereitung:

Zunächst werden die Zucchini in feine Streifen geschnitten bis Ihr an den Kernen angelangt sind. Diese werden nicht mit verarbeitet, da das Gericht sonst einfach zu wässrig wird. Gebt die Streifen in ein Sieb, welches Ihr über eine Schüssel stellt und salzt sie ordentlich. Nun lasst Ihr sie ca. 20 bis 30 Minuten stehen, damit sie das überschüssige Wasser abgeben. In der Zeit hackt Ihr den Knoblauch und reibt den Parmesan. In einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen und Knoblauch auf mittlerer Hitze kurz anschwitzen. Die Zucchini mit den Händen nochmal ausdrücken und in die Pfanne geben. Erneut mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und mit dem Knoblauch und der Chili vermengen. Das ganze 3-4 Minuten anbraten und dann die Hälfte vom Parmesan hinzugeben und unterrühren. Dies bindet nochmal die Flüssigkeit. Anrichten und den restlichen Parmesan auf dem Gericht verteilen.

Oktober 5

Tomaten Zucchini Gratin (Low Carb)

Zutaten (2 Pers.)

2-3 Zucchini, insgesamt circa 500 g
2- 3 Tomaten insgesamt circa 300 g
200 ml Sahne
50 g Frischkäse Natur
100 g geriebenen Käse
2 TL Kräuter der Provence
1 TL Knoblauchpulver
Salz, Pfeffer
1 EL Tomatenmark
etwas Öl zum Anbraten

Zubereitung:

Die Zucchini in feine Scheiben schneiden und portionsweise in etwas Öl von beiden Seiten ganz kurz anbraten. Tomaten in dünne Scheiben schneiden. Beides fächerartig in eine Auflaufform einreihen. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen und für die Sauce die Sahne mit den Gewürzen in einem kleinen Topf kurz aufkochen lassen. Tomatenmark und Frischkäse unterrühren, bis sich alles gut verbunden hat. Ihr könnt ruhig ordentlich würzen, das Gemüse nimmt viel Geschmack. Sauce auf dem Gratin verteilen und dann noch geriebenen Käse darüber geben. Für circa 20 bis 25 Minuten in den Ofen geben und schmecken lassen.

August 21

Zucchini-Ratatouille

Zutaten (2 Pers.)

125 g gelbe Zucchini
125 g grüne Zucchini
75 g rote Paprikaschote
75 g orangefarbene Paprikaschote
200 g Tomaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 ½ EL Olivenöl
Meersalz, Pfeffer
Majoran, Petersilie

Zubereitung:

Zucchini waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Paprikaschoten waschen, putzen und in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Tomaten kreuzweise einritzen, heiß überbrühen, abschrecken und häuten. Tomaten halbieren, entkernen und Fruchtfleisch grob würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Olivenöl in einer Pfanne mit hohem Rand erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Zucchini und Paprika zugeben, kurz mitdünsten, dann die Tomaten zugeben. 100 ml Gemüsebrühe angießen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei geschlossenem Deckel 15–20 Minuten köcheln lassen. Bei Bedarf noch etwas Brühe zugießen. Inzwischen Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Ratatouille in 4 Schälchen füllen und mit Kräutern bestreut servieren.

pro Person etwa 152 kcal

August 21

Zucchini Frittata

Zutaten: (2 Pers.)

1 Zwiebel
2 Zucchini
2 Kartoffel
4 Eier
Petersilie, Basilikum
6 EL Parmesan
Salz, Pfeffer
2 EL Butter

Zubereitung:

Zwiebeln schälen und würfeln, die Kartoffeln kochen, danach ebenfalls würfeln. Zucchini eventuell entkernen und würfeln. Nun Butter in einer großen Pfanne schmelzen, und die Zwiebel bei sehr niedriger Hitze 2-3 Minuten glasig dünsten, aber die Zwiebel nicht braun werden lassen. Die Zucchiniwürfel dazugeben und weitere 2-3 Minuten dünsten und dann die Kartoffelwürfel 1 Minute mitkochen lassen. Die Eier mit dem Parmesan, Petersilie, Basilikum, Salz und Pfeffer aufschlagen und über das Gemüse gießen. Bei niedriger Hitze ca. 5 Minuten kochen bis die Eiermischung an den Rändern gestockt ist, aber in der Mitte noch flüssig ist. Vom Herd ziehen, und in der Zwischenzeit den Grill vorheizen. Die Frittata unter den heißen Grill schieben, und bräunen. Die Frittata schmeckt warm und kalt sehr gut.

pro Person etwa 332 kcal